MagicMatcher-Konzept

Prototyp des MagicMatcher wird auf Tagung vorgestellt

Das erste wissenschaftliche Paper aus dem sprintDoc-Projekt wurde für die CISTI’2016 – 11th Iberian Conference on Information Systems and Technologies angenommen. Hier stellen wir auf einer international renommierten Tagung unser Werkzeugkonzept und den ersten Prototypen des MagicMatchers vor.

Der MagicMatcher verbindet vier Systeme aus dem agilen Softwareentwicklungsprozess:

  • Bug-/Issue-Tracker
  • Code-Verwaltung (VCS)
  • Entwicklungsumgebung (IDE)
  • Wiki

In der oberen Grafik wird der zentrale Use-Case innerhalb der agilen Softwareentwicklung anhand der folgenden Nummern verdeutlicht:

  1. Spezifikation und Diskussion von Design- /Umsetzungsvarianten
    im Ticket-System über Kommentare
  2. Umsetzung erfolgt in der Entwicklungsumgebung unter „Mitnahme“ der Ticket-ID
  3. Commit an Code-Verwaltung unter Übergabe der Ticket-ID
  4. Über das verlinkte Ticket setzt der Entwickler den Status des Tickets neu
  5. Über das Ticket-System erfolgt eine automatischer Verlinkung in das Wiki in den korrekten Bereich der Dokumentation

Im Wiki können über den MagicMatcher kontextflexibel passende Seiten, Code-Dateien oder Tickets angezeigt werden.

Der Beitrag wird anschließend in der IEEE Xplore Digital Library veröffentlicht und ist unter folgendem Link abrufbar: sprintDoc: Concept for an agile documentation tool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.